Rom 2016 - Auf den Spuren von Franziskus

Unter diesem Motto will die Pfarrei St. Quirinus Langenfeld im Jahr 2016 wieder auf große Fahrt gehen. Als Zeitraum ist die Zeit von Freitag, den 14. Oktober 2016 bis Sonntag, den 23. Oktober 2016 vorgesehen.

Durch den Besuch in Assisi wollen wir einiges Erfahren vom Leben und Wirken des Heiligen Franziskus. Welche Gründe hatte er für die Gründung des Ordens der Franziskaner und was wollte er für die Kirche tun. Dies wollen wir vor Ort in entsprechenden Begegnungen erfahren.

Hieraus erhoffen wir mehr über die Beweggründe des jetzigen Papstes zu erfahren. Zum Beispiel warum nahm er als erster Papst diesen Namen an, was hat er mit unserer Kirche vor und was können wir für uns vom Heiligen Franziskus für unser Leben mitnehmen?

Derzeit hat der Ausschuss des Pfarrgemeinderates noch viel Arbeit, das Programm festzulegen. Hieran hat unser Papst Franziskus etwas dazu beigetragen. Er hat nämlich im März 2015 ein Heiliges Jahr für die Zeit vom 8. Dezember 2015 (das Fest der Unbefleckten Empfängnis Mariens und gleichzeitig 50. Jahrestag des Endes des Konzils) bis zum 20. November 2016 (Christkönigsfest) ausgerufen. Für die Fahrt bedeutet es, dass wir einigermaßen sicher sein können, den Papst in Rom zu treffen, andererseits stellt es eine Herausforderung an die Organisation der Besichtigungen in Rom dar. Die Teilnehmer unserer Fahrt im Heiligen Jahr 2000 können davon noch einiges erzählen.

So stellt sich bisher unser Programm in grobem Zügen dar:

1. Tag - Freitag, den 14. Oktober 2016 – Fahrt im Bus von Langenfeld bis Mailand. Wenn es die Zeit erlaubt, werden wir das Grab des Heiligen Ambrosius, den Mailänder Dom und die Galleria Vittorio Emanuele II

2. Tag - Samstag, den 15. Oktober 2016 – Zeitiger Aufbruch nach Assisi. Hier ist das Hotel bereits gebucht, und wir werden direkt an der Basilika wohnen. Wir werden die Wirkungsstätten des Heiligen und die Basilika besichtigen.

3. Tag - Sonntag, den 16. Oktober 2016 – Zeitiger Aufbruch nach Rom. Hier werden wir in der Villa Fatima wohnen, von wo aus der Petersdom und somit die Mitte Roms gut und einfach zu erreichen ist. Das Abendessen (inkl. Tischwein und Wasser)haben wir jeweils in Casa Bonus Pastor, dass 3. Min. Fußweg entfernt im Vatikan liegt.

4. Tag - Montag, den 17. Oktober 2016 – Heute gilt es, die vier Heiligen Pforten in den Basiliken St. Paul vor den Mauern, Lateran, Santa Maria Maggiore und St. Peter entsprechend der vorgeschriebenen Tradition des Heiligen Jahres zu durchschreiten.

5. Tag - Dienstag, den 18. Oktober 2016 – Heute wollen die eine Tagesfahrt an die Amalfi-Küste mit Picknick unterwegs unternehmen.

6. Tag - Mittwoch, den 19. Oktober 2016 – Heute ist am Vormittag die Audienz des Papstes auf dem Petersplatz. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung der Teilnehmer.

7. Tag - Donnerstag, den 20. Oktober 2016 – Heute stehen die kirchlichen und weltlichen Sehenswürdigkeiten Roms auf dem Programm. An diesem oder dem nächsten Tag wird auch die Sixtinische Kapelle und das Kollosseum von Innen besichtigt.

8. Tag - Freitag, den 21. Oktober 2016 – Auch dieser Tag steht im Zeichen von Besichtigungen des kirchlichen und weltlichen Roms. Eine Abendrundfahrt beschließt dann unseren Aufenthalt in Rom.

9. Tag - Samstag, den 22. Oktober 2016 – Heute geht es von Rom aus wieder Richtung Heimat, und wir werden eine Übernachtung am Lago Maggiore haben.

10. Tag - Sonntag, den 23. Oktober 2016 – Abends wollen wir dann mit ganz vielen neuen Eindrücken wieder in unserer Heimat sein.

Als Reiseführerin in Rom konnten wir wieder Frau Inglessis wie in den Jahren 2000 und 2008 gewinnen. Sie garantiert eine kompetente Führung durch das kirchliche und weltliche Rom.

Die Reise wird mit Halbpension durchgeführt. Für den Service im Bus haben wir wieder wie gewohnt eine zusätzliche Begleitung. Bei längeren Busfahrten bieten der Busfahrer und die Servicekraft unterwegs ein Picknick an.

Die notwendigen Versicherungen sind im Reisepreis enthalten.

So wie es im Moment aussieht, können wir die Fahrt zum Preis von 999 € anbieten.

Wer noch weitere Auskünfte über die Fahrt und das Programm oder sich vielleicht auch noch anmelden möchte, kann dies bei Heinz Klöckner, Tel.: 02655-960587 gerne tun. 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 18. Juli 2016 um 09:49 Uhr