Katholische Frauengemeinschaft Kirchwald

 

altDer Mütterverein wurde bei Gelegenheit der hl. Mission vom 16. - 25. November 1913 ins Leben gerufen. Er hatte 93 Mitglieder. Später wurde der Name in Frauen- und Mütterverein umbenannt.

Von 1950 bis 1963 ruhte der Verein. Im Jahre 1964 - auf Anregung von Pastor Olzem - wurde der Verein wieder ins Leben gerufen. Man schaffte auch eine Fahne an, die am 8. Dezember 1964 geweiht wurde. Diese Fahne wurde an Fronleichnam und bei Beerdigungen der Mitglieder mitgeführt. Der Mitgliedsbeitrag betrug bis 1972 20 Pfennig im Jahr. 1963 ist er auf 2,40 DM erhöht worden. Die Frauen kamen einmal im Jahr zu einem gemütlichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen zusammen. Der Verein zählte 1974 180 Mitglieder.

 

 

Bild rechts: Der Vorstand von links nach rechts:

Agnes Kraus, Claudia Dahm, Hannelore Rausch, Petra Freund, Margret Degen, Agnes Mohr und Hedwig Schlich.

 

Die Vorsitzenden des Vereins waren:

Bis 1949 Anna Hilger, Kirchesch, seit 1964 Gertrud Müller, Kirchesch

1981 stellte Gertrud Müller aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt zur Verfügung.

Jetzt wurde der Verein Frauengemeinschaft genannt.

Vom 13.11.1981 bis zum 10.12.1986 war Gertrud Tomaszewski die 1. Vorsitzende des Vereins.

Vom 11.11.1986 bis zum 3. Februar 1987 stand dem Verein ein Gremium von 8 Frauen vor.

Vom 04.02.1987 bis zum 10.03.1995 führte Maria Hermann als 1. Vorsitzende den Verein.

Vom 10.03.1995 bis zum 24.01.2007 war Agnes Mohr  1. Vorsitzende.

Seit dem 24.01.2007 hat Frau Petra Freund dieses Amt inne.

 

An dieser Stelle möchte sich die Katholische Frauengemeinschaft für jahrelange engagierte und gute Arbeit bei den Vorstandsmitgliedern bedanken.

 

 

Termine für die Kaffenachmittage und Ausflüge sind immer aktuell im Kalender der Pfarreiengemeinschaft ersichtlich.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. Januar 2017 um 09:29 Uhr